GRAF BRÜHL Online-Magazin

Audi und Mercedes 2017 Spit­zen­reiter unter Auto­dieben

Aktu­eller Report vom Gesamt­ver­band der Deut­schen Versi­che­rungs­wirt­schaft zu Auto­klau

Wie vom Gesamt­ver­band der Deut­schen Versi­che­rungs­wirt­schaft e.V. (GDV) dieser Tage publi­ziert, war das Audi-Modell „Q7 3.0 TDI“ das Auto, das 2017 am häufigsten gestohlen worden ist. Die am meisten geklaute Auto­marke war 2017 nach Stück­zahl die Marke Volks­wagen (VW). Ange­zeigt wurden in dem Auto­dieb­stahl­re­port aller­dings ledig­lich die Fahr­zeuge, die kasko­ver­si­chert gewesen waren. Insge­samt wurden demnach im vergan­genen Jahr 27.940 Autos entwendet. Damit ist die Zahl der Fälle um 5,6 Prozent zurück­ge­gangen. Im Gegenzug hätten die Gesamt­ent­schä­di­gungs-Summe und der Durch­schnitts­schaden aller­dings, wie von Björn Wichert im Versi​che​rungs​Journal​.de fest­ge­halten, erneut zuge­nommen.

VW bleibt Lieb­lings­marke der Auto­diebe

Trotz eines Rück­gangs um ein Sechstel auf 3.606 bleibt Volks­wagen die Lieb­lings­marke der Auto­diebe nach Stück­zahl. An zweiter Stelle folgt unver­än­dert die Marke Audi mit aktuell 3.047 gestoh­lenen Pkw vor der Marke BMW (inklu­sive Mini) mit 2.602 entwen­deten Autos. Bei den beiden letzt­ge­nannten Auto­marken war jeweils eine leichte Vermin­de­rung zu beob­achten.
Auf eine vier­stel­lige Klau­zahl kommt ansonsten nur noch Mercedes-Benz. Von dieser Marke wurde 2017 mit 1.737 über ein Viertel mehr Fahr­zeuge gestohlen als im Jahr zuvor.

Land Rover - Range Rover

Bei der Scha­den­häu­fig­keit bleibt Land Rover „Spit­zen­reiter“

Bei den Zahlen zur Scha­den­häu­fig­keit je 1.000 kasko­ver­si­cherte Pkw bleibt die Marke Land Rover mit 1,9 trau­riger „Spit­zen­reiter“. Immerhin ist diese Zahl zurück­gangen. 2016 wurden noch eien Häufig­keit von 2,1 gemessen. Knapp dahinter liegt die Marke Porsche mit 1,6 gegen­über 2,0 im Vorjahr. Die dritt­höchste Dieb­stahl­häu­fig­keit (jeweils 1,2) wird für die Marken Audi und Mazda ausge­wiesen. 0,9 entwen­dete Fahr­zeuge je 100.000 kasko­ver­si­cherte Pkw schlugen für die Marke BMW (inklu­sive Mini) zu Buche. Dahinter folgen die Marken Toyota und Honda mit einer Klau­rate von jeweils 0,6.

In der Top Ten der am häufigsten entwen­deten kasko­ver­si­cherten Pkw-Modelle des vergan­genen Jahres sind die Marken BMW, Mercedes-Benz und Toyota jeweils zweimal vertreten. Die Marken Audi, Land Rover, Mazda und Nissan finden sich jeweils einmal.

Aktuell belegt das Audi-Modell „Q7 3.0 TDI (4L)“, im Jahr zuvor noch an zweiter Stelle, den unrühm­li­chen Spit­zen­platz. Nur knapp dahinter folgen das Mercedes-Benz-Modell „ML 63 AMG (166)“ sowie das Mazda-Modell „CX-5 2.2 D AWD (KF)“. Pro 1.000 versi­cherte Autos wurden von diesen Modellen jeweils um die 15 Exem­plare entwendet.

Werte von jeweils um die 13 Dieb­stähle je 1.000 kasko­ver­si­cherte Pkw werden für das Toyota-Modell „RAV4 Hybrid 2.5 (XA4(EU,M)“ sowie für das Land-Rover-Modell „Range Rover 3.0 TD (LG)“ ausge­wiesen. Das letzt­ge­nannte Modell hatte zwei Jahre zuvor noch an der Spitze gelegen.

Luxu­riöse SUVs und Limou­sinen von Premi­um­her­stel­lern stehen hoch im Kurs

Laut GDV „stehen vor allem luxu­riöse SUVs und Limou­sinen von Premi­um­her­stel­lern hoch im Kurs. […] Unter den beson­ders häufig gestoh­lenen Modellen finden sich unter anderem Q7-Modelle von Audi und X5-SUVs von BMW ebenso wie Limou­sinen der Mercedes-Benz S-Klasse und der BMW 7er-Reihe“.

Weitere Zahlen zu Schäden an Kraft­fahr­zeugen und Auto­klau sind der Poli­zei­li­chen Krimi­nal­sta­tistik (PKS) zu entnehmen. Die Statistik diffe­ren­ziert die Häufig­keit der Fälle ferner nach Regionen. Mehr Detail­daten zu dem Thema enthält das „Bundes­la­ge­bild 2017 Kfz-Krimi­na­lität“. Es wurde Mitte des Jahres vom Bundes­kri­mi­nalamt veröf­fent­licht.

Artikel in Ihrem Netz­werk teilen

Menü schließen
Senden Sie uns eine Nach­richt
Schließen
Please select menu on current page.